Tom Diesbrock

Tom Diesbrock

Ich wurde 1963 geboren, 

  • bin Diplompsychologe,
  • Coach
  • Psychotherapeut
  • Trainer, Moderator + Teamentwickler,
  • seit 2007 Sachbuch-Autor, und ich
  • lebe und arbeite in Hamburg Ottensen.

Mit meinem Bestseller Ihr Pferd ist tot? Steigen Sie ab! (2011 und 2014) wurde die berufliche Neuorientierung zum zentralen Thema meiner Arbeit. Allerdings kamen schon vorher viele Menschen zu mir, die sich beruflich verändern wollten. Und das lag wohl vor allem an meinem eigenen beruflichen Werdegang, der alles andere als gradlinig war:

Von einem Medizinstudium, das ich erst nach dem Physikum abbrach (Ich wollte nie wirklich Arzt werden!), über die Arbeit als kreativer Kopf eines Popmusikprojekts und verschiedene soziale Tätigkeiten, bis ich mich eines Tages als Fotoredakteur bei einem Hamburger Magazin wiederfand – und auch damit alles andere als zufrieden war.

Dass ich mit der Psychologie schließlich doch noch die für mich richtige Richtung einschlug, war mehr oder weniger Zufall. Angst vor Veränderung, mentale Blockaden, plan- und zielloses Herumirren, stures Verharren auf toten Pferden – ich habe das alles ausgiebig ausprobiert und weiß, wovon ich heute spreche und schreibe.

Im Zentrum meiner Arbeit

steht der Wunsch, Menschen auf ihrem Weg zu neuen, für sie passenderen Jobs und zu mehr Arbeitsqualität und Lebenszufriedenheit zu unterstützen.

Und es ihnen ein bisschen leichter zu machen, als ich es selbst erlebt habe.

Tom Diesbrock, Coach und Psychologe Hamburg

© Foto: Olaf Tamm – www.olaftamm.de

Tom Diesbrock


Ich wurde 1963 geboren, 

  • bin Diplompsychologe,
  • Coach, 
  • Psychotherapeut
  • Trainer, Moderator + Teamentwickler,
  • seit 2007 Sachbuch-Autor, und ich
  • lebe und arbeite in Hamburg Ottensen.

Mit meinem Bestseller Ihr Pferd ist tot? Steigen Sie ab! (2011 und 2014) wurde die berufliche Neuorientierung zum zentralen Thema meiner Arbeit. Allerdings kamen schon vorher viele Menschen zu mir, die sich beruflich verändern wollten. Und das lag wohl vor allem an meinem eigenen beruflichen Werdegang, der alles andere als gradlinig war:

Von einem Medizinstudium, das ich erst nach dem Physikum abbrach (Ich wollte nie wirklich Arzt werden!), über die Arbeit als kreativer Kopf eines Popmusikprojekts und verschiedene soziale Tätigkeiten, bis ich mich eines Tages als Fotoredakteur bei einem Hamburger Magazin wiederfand – und auch damit alles andere als zufrieden war.

Dass ich mit der Psychologie schließlich doch noch die für mich richtige Richtung einschlug, war mehr oder weniger Zufall. Angst vor Veränderung, mentale Blockaden, plan- und zielloses Herumirren, stures Verharren auf toten Pferden – ich habe das alles ausgiebig ausprobiert und weiß, wovon ich heute spreche und schreibe.

Im Zentrum meiner Arbeit

steht der Wunsch, Menschen auf ihrem Weg zu neuen, für sie passenderen Jobs und zu mehr Arbeitsqualität und Lebenszufriedenheit zu unterstützen. 

Und es ihnen ein bisschen leichter zu machen, als ich es selbst erlebt habe.

Tom Diesbrock, Coach und Psychologe Hamburg

© Foto: Olaf Tamm – www.olaftamm.de

Teilen Sie diese Seite auf