Tom Diesbrock – Coach, Psychologe und Autor in Hamburg

Tom Diesbrock - Coach, Psychologe und Autor in Hamburg

play

Möchten Sie sich beruflich oder persönlich weiterentwickeln?

Suchen Sie einen Coach  für Ihre berufliche Neuorientierung?
Wollen Sie Ihr Selbstmanagement verbessern?
Oder möchten Sie generell etwas für Ihre Lebenszufriedenheit tun?

Als Psychologe - zu Beginn als Psychotherapeut, später als Karrierecoach und Autor - unterstütze ich Menschen seit vielen Jahren  dabei, ihre Lebensqualität zu verbessern. Ich habe selbst lange gebraucht, den Beruf zu finden, der zu mir passt, und weiß daher, wie sehr wir uns selbst dabei im Weg stehen können.

Im Zentrum meiner Arbeit steht heute die Frage, wie Menschen sich im Job und privat weiterentwickeln und sich selbst managen können. Dies reicht vom professionellen Auftreten und Sich-selbst-Vertreten über den Umgang mit mentalen Widerständen und Blockaden bis zur beruflichen Neuorientierung.

Ich möchte Ihnen hier von meiner Arbeit als Coach, meinen Online-Angeboten und meinen Büchern erzählen.

Booklet Website Coach Tom Diesbrock

Tom Diesbrock - Coach, Psychologe und Autor in Hamburg

play

Möchten Sie sich beruflich oder persönlich weiterentwickeln?

Suchen Sie einen Coach  für Ihre berufliche Neuorientierung?
Wollen Sie Ihr Selbstmanagement verbessern?
Oder möchten Sie generell etwas für Ihre Lebenszufriedenheit tun?

Als Psychologe - zu Beginn als Psychotherapeut, später als Karrierecoach und Autor - unterstütze ich Menschen seit vielen Jahren  dabei, ihre Lebensqualität zu verbessern. Ich habe selbst lange gebraucht, den Beruf zu finden, der zu mir passt, und weiß daher, wie sehr wir uns selbst dabei im Weg stehen können.

Im Zentrum meiner Arbeit steht heute die Frage, wie Menschen sich im Job und privat weiterentwickeln und sich selbst managen können. Dies reicht vom professionellen Auftreten und Sich-selbst-Vertreten über den Umgang mit mentalen Widerständen und Blockaden bis zur beruflichen Neuorientierung.

Ich möchte Ihnen hier von meiner Arbeit als Coach, meinen Online-Angeboten und meinen Büchern erzählen.

Berufliche Neuorientierung + Veränderung

Das Gallup-Institut befragt seit Jahren deutsche Arbeitnehmer, wie stark sie sich emotional mit ihrer Arbeit verbunden fühlen. Das Ergebnis ist seit der ersten Erhebung – trotz aller konjunkturellen Höhen und Tiefen – sehr konstant:

Ungefähr 70% empfinden keine oder nur eine geringe emotionale Bindung zu ihrem Job, und ca. 15% haben sogar schon innerlich gekündigt. 

Sicherlich sucht und braucht nicht jeder einen Job, der ihm sinnvoll erscheint und ihn befriedigt. Mancher arbeitet, um die Miete zu zahlen, und konzentriert sich ansonsten auf sein Privatleben. Aber wie sieht es mit den Menschen aus, die mehr wollen von ihrem Job - aber trotzdem schon lange ein totes Job-Pferd reiten und nicht absteigen?

Was hindert unzufriedene Menschen daran, sich eine Tätigkeit zu suchen, die sie befriedigt, ihnen Spaß macht und / oder ihnen sinnvoll erscheint?

Antworten, die ich im Coaching am häufigsten höre, lauten:
- Meine Kompetenzen und Erfahrungen reichen nicht aus.
- Ich habe keine Alternativen.
- Für Veränderungen bin ich doch  zu alt.
- A
uf dem Arbeitsmarkt habe ich keine Chancen.
- Es ist doch unrealistisch...

Auch wenn es sicherlich viele hinderliche Faktoren gibt, wenn sich jemand Veränderungen wünscht - den größten Einfluss haben mentale Hindernisse wie Ängste, Selbstzweifel oder Pessimismus. 

Die meisten Menschen neigen dazu, Risiken zu überschätzen und ihre Möglichen zu unterschätzen. Ich behaupte nicht, dass jeder seinen Traumjob finden kann. Aber für die allermeisten - das ist meine Erfahrung -gibt es berufliche Alternativen, die zumindest etwas besser sind als der ungeliebte Status quo. 

Es reicht allerdings nicht zu grübeln und zu hoffen. Eine erfolgreiche berufliche Neuorientierung braucht:

- divergentes Denken, also den Blick über den gedanklichen Tellerrand und den Mut, Denkgewohnheiten zu hinterfragen,
- eine klare Arbeitsstruktur, definierte Schritte und einen Zeitplan
- sowie einen psychologisch klugen Umgang mit inneren Widerständen.

Diese drei Aspekte sind auch die Basis meiner Arbeit als Coach.

Berufliche Neuorientierung + Veränderung

Das Gallup-Institut befragt seit Jahren deutsche Arbeitnehmer, wie stark sie sich emotional mit ihrer Arbeit verbunden fühlen. Das Ergebnis ist seit der ersten Erhebung – trotz aller konjunkturellen Höhen und Tiefen – sehr konstant:

Ungefähr 70% empfinden keine oder nur eine geringe emotionale Bindung zu ihrem Job, und ca. 15% haben sogar schon innerlich gekündigt.

Sicherlich sucht und braucht nicht jeder einen Job, der ihm sinnvoll erscheint und ihn befriedigt. Mancher arbeitet, um die Miete zu zahlen, und konzentriert sich ansonsten auf sein Privatleben. Aber wie sieht es mit den Menschen aus, die mehr wollen von ihrem Job - aber trotzdem schon lange ein totes Job-Pferd reiten und nicht absteigen?

Was hindert unzufriedene Menschen daran, sich eine Tätigkeit zu suchen, die sie befriedigt, ihnen Spaß macht und / oder ihnen sinnvoll erscheint?

Antworten, die ich im Coaching am häufigsten höre, lauten:
- Meine Kompetenzen und Erfahrungen reichen nicht aus.
- Ich habe keine Alternativen.
- Für Veränderungen bin ich doch  zu alt.
- A
uf dem Arbeitsmarkt habe ich keine Chancen.
- Es ist doch unrealistisch...

Auch wenn es sicherlich viele hinderliche Faktoren gibt, wenn sich jemand Veränderungen wünscht - den größten Einfluss haben mentale Hindernisse wie Ängste, Selbstzweifel oder Pessimismus. 

Die meisten Menschen neigen dazu, Risiken zu überschätzen und ihre Möglichen zu unterschätzen. Ich behaupte nicht, dass jeder seinen Traumjob finden kann. Aber für die allermeisten - das ist meine Erfahrung -gibt es berufliche Alternativen, die zumindest etwas besser sind als der ungeliebte Status quo. 

Es reicht allerdings nicht zu grübeln und zu hoffen. Eine erfolgreiche berufliche Neuorientierung braucht:

divergentes Denken, also den Blick über den gedanklichen Tellerrand und den Mut, Denkgewohnheiten zu hinterfragen,
- eine klare Arbeitsstruktur, definierte Schritte und einen Zeitplan
- sowie einen psychologisch klugen Umgang mit inneren Widerständen.

Diese drei Aspekte sind auch die Basis meiner Arbeit als Coach.

Mein Coaching zur beruflichen Veränderung / Neuorientierung

Coaching Tom Diesbrock Coach in Hamburg

Was Menschen brauchen, um sich erfolgreich beruflich zu verändern, ist sehr unterschiedlich. Es beginnt damit, die eigenen Wünsche ernst zu nehmen - das mag banal klingen, ist aber keine Selbstverständlichkeit. 

Dann erarbeite ich mit meinen Klienten einen Plan, wie sie - mit und ohne meine Unterstützung als Coach - ihr Projekt starten und Schritt für Schritt bis zu einer Entscheidung durchführen können. Denn je klarer die Arbeitsstruktur, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Prozess erfolgreich ist.

Ich unterstütze Menschen dabei, auf neue berufliche  Ideen zu kommen, um daraus konkrete Alternativen zu entwickeln. Das bedeutet, die eigene Komfortzone zu verlassen und Denkverbote zu hinterfragen.

Was vielen Neuorientierern nicht bewusst ist: Jede größere Veränderung konfrontiert uns mit inneren Widerständen und löst Ängste aus. Das ist vollkommen normal. Auch wenn so mancher Kollege dies behauptet: Den "einfachen Weg" zum neuen Job gibt es nicht!

Jede Neuorientierung (die ihren Namen verdient) bedeutet auch, sich mit seinen Widerständen auseinanderzusetzen und zu lernen, sich von ihnen nicht das Steuer aus der Hand nehmen zu lassen. Und sich nicht von einem Schwarz-Weiß-Blick auf die eigenen Möglichkeiten beeindrucken zu lassen.

Diese Arbeit ist sicherlich kein Spaziergang und funktioniert nicht über Nacht - aber so haben Sie eine gute Chance, dass am Ende eine kluge und nachhaltige Entscheidung steht.

Ein Coaching kann übrigens als kontinuierliche Begleitung auf mehrere regelmäßige Treffen angelegt werden oder auch als Intensiv-Coaching - darunter verstehe ich ein dreistündiges Auftakt-Treffen mit einem oder mehreren Nachfolge-Terminen.

Mehr Infos zu meinem Coaching-Angebot:

Tom Diesbrock Coach in Hamburg

Mein Coaching zur beruflichen Veränderung / Neuorientierung

Was Menschen brauchen, um sich erfolgreich beruflich zu verändern, ist sehr unterschiedlich. Es beginnt damit, die eigenen Wünsche ernst zu nehmen - das mag banal klingen, ist aber keine Selbstverständlichkeit. 

Dann erarbeite ich mit meinen Klienten einen Plan, wie sie - mit und ohne meine Unterstützung als Coach - ihr Projekt starten und Schritt für Schritt bis zu einer Entscheidung durchführen können. Denn je klarer die Arbeitsstruktur, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Prozess erfolgreich ist.

Ich unterstütze Menschen dabei, auf neue berufliche  Ideen zu kommen, um daraus konkrete Alternativen zu entwickeln. Das bedeutet, die eigene Komfortzone zu verlassen und Denkverbote zu hinterfragen.

Was vielen Neuorientierern nicht bewusst ist: Jede größere Veränderung konfrontiert uns mit inneren Widerständen und löst Ängste aus. Das ist vollkommen normal. Auch wenn so mancher Kollege dies behauptet: Den "einfachen Weg" zum neuen Job gibt es nicht!

Jede Neuorientierung (die ihren Namen verdient) bedeutet auch, sich mit seinen Widerständen auseinanderzusetzen und zu lernen, sich von ihnen nicht das Steuer aus der Hand nehmen zu lassen. Und sich nicht von einem Schwarz-Weiß-Blick auf die eigenen Möglichkeiten beeindrucken zu lassen.

Diese Arbeit ist sicherlich kein Spaziergang und funktioniert nicht über Nacht - aber so haben Sie eine gute Chance, dass am Ende eine kluge und nachhaltige Entscheidung steht.

Ein Coaching kann übrigens als kontinuierliche Begleitung auf mehrere regelmäßige Treffen angelegt werden oder auch als Intensiv-Coaching - darunter verstehe ich ein dreistündiges Auftakt-Treffen mit einem oder mehreren Nachfolge-Terminen.

Mehr Infos zu meinem Coaching-Angebot:

Mein Online-Programm für Ihre
berufliche Neuorientierung 

… ist ein Angebot für veränderungswillige Menschen, die sich mehr Unterstützung und vor allem mehr Arbeitsstrukturen wünschen, als ein Ratgeberbuch ihnen bieten kann - für die ein persönliches Coaching in Hamburg aber nicht infrage kommt. 

Das Programm ist auf drei Monate angelegt und begleitet Sie online in drei Modulen und wöchentlichen Arbeitseinheiten mit Texten, Videos und vielen Tipps aus meiner Praxis als Coach und Psychologe.

Es hilft Ihnen dabei, berufliche Alternativen zu entwickeln und auf dieser Basis eine nachhaltige Entscheidung zu treffen.

Möchten Sie mehr über das Programm erfahren?

Mein Online-Programm für Ihre berufliche Neuorientierung 

… ist ein Angebot für veränderungswillige Menschen, die sich mehr Unterstützung und vor allem mehr Arbeitsstrukturen wünschen, als ein Ratgeberbuch ihnen bieten kann - für die ein persönliches Coaching in Hamburg aber nicht infrage kommt. 

Das Programm ist auf drei Monate angelegt und begleitet Sie online in drei Modulen und wöchentlichen Arbeitseinheiten mit Texten, Videos und vielen Tipps aus meiner Praxis als Coach und Psychologe.

Es hilft Ihnen dabei, berufliche Alternativen zu entwickeln und auf dieser Basis eine nachhaltige Entscheidung zu treffen.

Möchten Sie mehr über das Programm erfahren?

Persönliche Entwicklung - im Job und privat

Persönliche Entwicklung - im Job und privat

Ich möchte selbstbewusster denken und handeln.
Mit meinem Auftreten bin ich nicht zufrieden.
Ich wäre gern weniger selbstkritisch.
Mein Perfektionismus macht mir das Leben schwer.
Ich möchte lernen, mich besser abzugrenzen, 
und auch mal Nein sagen zu können.
Oft fühle ich mich überlastet  und überfordert.
Mir fehlt es an Selbstvertrauen.

Ich möchte selbstbewusster denken und handeln.
Mit meinem Auftreten bin ich nicht zufrieden.
Ich wäre gern weniger selbstkritisch.
Mein Perfektionismus macht mir das Leben schwer.
Ich möchte lernen, mich besser abzugrenzen, 
und auch mal Nein sagen zu können.
Oft fühle ich mich überlastet  und überfordert.
Mir fehlt es an Selbstvertrauen.

Persönlichkeit oder schlechte Angewohnheit?

Wenn wir unter unserem Denken und Fühlen leiden, schieben wir das gern unserer Persönlichkeit in die Schuhe. Sagen "Ich bin nun mal so." Und als selbstreflektierte Menschen haben wir vielleicht auch stets gute Erklärungen, warum wir so geworden sind.

Was aber, wenn eher Denkgewohnheiten uns behindern,  die zwar destruktiv sind, aber eben auch vertraut und bequem? Wenn zum Beispiel  für das schlechte Selbstbewusstsein vor allem ein negatives Selbstbild verantwortlich ist?

Unsere Persönlichkeit können wir kaum verändern. Aber wir können durchaus lernen, differenzierter zu denken und konstruktiver mit uns und unseren Gefühlen umzugehen.  

Der Begriff Persönlichkeitsentwicklung ist eigentlich gar nicht korrekt, weil selten die Persönlichkeit das Problem ist, sondern meistens eher destruktive Denkgewohnheiten. Viele Menschen glauben zwar, es liegt an ihren Ängsten, Zweifeln, inneren Konflikten oder an einem schlechten Selbstbewusstsein, wenn sie nicht können, wie sie gern würden. Und sagen: „Ich bin eben so.“

In den allermeisten Fällen - das ist meine Erfahrung als Coach und Psychologe - ist das Unsinn. Denn in Wirklichkeit ist es eine Frage des mentalen Selbstmanagements, wie ich mit meinen Gefühlen, Gedanken und inneren Bremsern umgehe. Mutig ist nicht, wer keine Angst hat, sondern wer sich von seiner Angst nicht das Steuer aus der Hand nehmen lässt.

Persönlichkeit oder schlechte Angewohnheit?

Wenn wir unter unserem Denken und Fühlen leiden, schieben wir das gern unserer Persönlichkeit in die Schuhe. Sagen "Ich bin nun mal so." Und als selbstreflektierte Menschen haben wir vielleicht auch stets gute Erklärungen, warum wir so geworden sind.

Was aber, wenn eher Denkgewohnheiten uns behindern,  die zwar destruktiv sind, aber eben auch vertraut und bequem? Wenn zum Beispiel  für das schlechte Selbstbewusstsein vor allem ein negatives Selbstbild verantwortlich ist?

Unsere Persönlichkeit können wir kaum verändern. Aber wir können durchaus lernen, differenzierter zu denken und konstruktiver mit uns und unseren Gefühlen umzugehen.  

Der Begriff Persönlichkeitsentwicklung ist eigentlich gar nicht korrekt, weil selten die Persönlichkeit das Problem ist, sondern meistens eher destruktive Denkgewohnheiten. Viele Menschen glauben zwar, es liegt an ihren Ängsten, Zweifeln, inneren Konflikten oder an einem schlechten Selbstbewusstsein, wenn sie nicht können, wie sie gern würden. Und sagen: „Ich bin eben so.“

In den allermeisten Fällen - das ist meine Erfahrung als Coach und Psychologe - ist das Unsinn. Denn in Wirklichkeit ist es eine Frage des mentalen Selbstmanagements, wie ich mit meinen Gefühlen, Gedanken und inneren Bremsern umgehe. Mutig ist nicht, wer keine Angst hat, sondern wer sich von seiner Angst nicht das Steuer aus der Hand nehmen lässt.

Lebenscoaching /
Live Coaching

An manchen Punkten im Leben hängen wir fest. Antworten und Verhaltensweisen, die lange gut und richtig waren, passen nicht mehr – aber neue sind noch nicht in Sicht. Die Unzufriedenheit nimmt zu und fordert Veränderungen im Denken und Handeln.

Oft können wir solche Phasen allein und mit der Hilfe von Freunden bewältigen. Wenn wir aber das Gefühl haben, in einer Sackgasse zu stecken und nicht allein hinauszukommen, können aus Zeiten des Umbruchs Krisen werden. Spätestens dann ist es sinnvoll, sich professionelle Unterstützung durch einen Coach zu holen.

Das „klassische“ Coaching versteht sich als Ansatz der beruflichen Entwicklung und konzentriert sich auf Themen aus der Berufswelt. Viele Menschen haben aber ein Anliegen, das nur zum Teil oder gar nichts mit ihrem Job zu tun hat – daher habe ich schon vor Jahren mein Angebot um das Lebenscoaching, im Englischen life coaching, erweitert.

Viele Probleme und Konflikte im privaten Bereich benötigen nicht eine auf viele Monate angelegte Therapie, sondern können auch durch die Arbeit mit einem Coach  befriedigend gelöst werden. 

Lebenscoaching / Live Coaching

An manchen Punkten im Leben hängen wir fest. Antworten und Verhaltensweisen, die lange gut und richtig waren, passen nicht mehr – aber neue sind noch nicht in Sicht. Die Unzufriedenheit nimmt zu und fordert Veränderungen im Denken und Handeln.

Oft können wir solche Phasen allein und mit der Hilfe von Freunden bewältigen. Wenn wir aber das Gefühl haben, in einer Sackgasse zu stecken und nicht allein hinauszukommen, können aus Zeiten des Umbruchs Krisen werden. Spätestens dann ist es sinnvoll, sich professionelle Unterstützung zu holen.

Das „klassische“ Coaching versteht sich als Ansatz der beruflichen Entwicklung und konzentriert sich auf Themen aus der Berufswelt. Viele Menschen haben aber ein Anliegen, das nur zum Teil oder gar nichts mit ihrem Job zu tun hat – daher habe ich schon vor Jahren mein Angebot um das Lebenscoaching, im Englischen life coaching, erweitert.

Viele Probleme und Konflikte im privaten Bereich benötigen nicht eine auf viele Monate angelegte Therapie, sondern können auch durch die Arbeit mit einem Coach  befriedigend gelöst werden. 

Selbstmanagement
im Job 

Bei Problemen mit der beruflichen Situation, dem Team, den Aufgaben oder dem Chef denkt mancher reflexhaft sofort an die Kündigung. Was aber, wenn es im neuen Job genauso läuft und man nur vom Regen in die Traufe kommt? Weil das Problem nicht nur andere Menschen oder die Umstände sind, sondern (auch) im eigenen Denken und Verhalten begründet liegt?

Wenn mich zum Beispiel Kollegen,  der Chef oder Kunden ausnutzen, man mir keine Entwicklungschancen bietet oder meine Fähigkeiten nicht wahrgenommen werden. Oder ich meine Arbeit nicht geregelt und organisiert bekomme. 

Ich habe als Coach schon mit sehr, sehr vielen Menschen gesprochen - und kann Ihnen daher versichern: Fast jeder trägt - auch und vor allem im Job! - Zweifel, Ängste und innere Widerstände mit sich herum. Was uns unterscheidet, ist vor allem, wie wir mit ihnen umgehen.

Ich kann beispielsweise durchaus Angst vor Kritik und Ablehnung haben - und trotzdem eine prima Präsentation halten oder eine Gehaltserhöhung fordern. Und ich kann lernen, meine Zweifel nicht mein Handeln steuern zu lassen.


Mehr zu "klassischen" Selbstmanagement-Themen:

Selbstmanagement im Job 

Bei Problemen mit der beruflichen Situation, dem Team, den Aufgaben oder dem Chef denkt mancher reflexhaft sofort an die Kündigung. Was aber, wenn es im neuen Job genauso läuft und man nur vom Regen in die Traufe kommt? Weil das Problem nicht nur andere Menschen oder die Umstände sind, sondern (auch) im eigenen Denken und Verhalten begründet liegt?

Wenn mich zum Beispiel Kollegen,  der Chef oder Kunden ausnutzen, man mir keine Entwicklungschancen bietet oder meine Fähigkeiten nicht wahrgenommen werden. Oder ich meine Arbeit nicht geregelt und organisiert bekomme. 

Ich habe als Coach schon mit sehr, sehr vielen Menschen gesprochen - und kann Ihnen daher versichern: Fast jeder trägt - auch und vor allem im Job! - Zweifel, Ängste und innere Widerstände mit sich herum. Was uns unterscheidet, ist vor allem, wie wir mit ihnen umgehen.

Ich kann beispielsweise durchaus Angst vor Kritik und Ablehnung haben - und trotzdem eine prima Präsentation halten oder eine Gehaltserhöhung fordern. Und ich kann lernen, meine Zweifel nicht mein Handeln steuern zu lassen.

Mehr zu "klassischen" Selbstmanagement-Themen:

Eine Auswahl meiner Bücher

Von Hunden und Menschen und der Suche nach dem Glück

Eine Auswahl meiner Bücher

Von Hunden und Menschen und der Suche nach dem Glück
Tom Diesbrock Coach Ihr Pferd ist tot

Ausschnitte
einer Lesung
zum Thema
Persönlichkeitsentwicklung

Hören Sie auf, sich im Weg zu stehen

play

Ausschnitte einer Lesung
zum Thema Persönlichkeitsentwicklung
Hören Sie auf, sich im Weg zu stehen

play

Tom Diesbrock                                                         ...in den Medien

arbeitet seit 1995 als selbstständiger Psychologe - zuerst als Psychotherapeut und später als Coach. 

2007 kam sein erstes Buch auf den Markt. Seitdem ist er im deutsch-sprachigen Raum als Experte für berufliche Veränderungen und Fragen des mentalen Selbst-managents im Job und Privatleben bekannt.

Er lebt und arbeitet in Hamburg.

 mehr über Tom Diesbrock

Tom Diesbrock Coach

TV