Lebenscoaching / Life Coaching

Lebenscoaching / Life Coaching

Lebenscoaching / Life Coaching

Was ist Life Coaching?

An manchen Punkten im Leben hängen wir fest. Antworten und Verhaltensweisen, die lange gut und richtig waren, passen nicht mehr – aber neue sind noch nicht in Sicht. Die Unzufriedenheit nimmt zu und fordert Veränderungen im Denken und Handeln.

Oft können wir solche Phasen allein und mit der Hilfe von Freunden bewältigen. Wenn wir aber das Gefühl haben, in einer Sackgasse zu stecken und nicht allein hinauszukommen, können aus Zeiten des Umbruchs Krisen werden. Spätestens dann ist es sinnvoll, sich professionelle Unterstützung durch einen Coach zu holen.

Viele Menschen haben aber ein Anliegen, das nur zum Teil oder gar nichts mit ihrem Job zu tun hat – daher habe ich schon vor Jahren mein Angebot um das Lebenscoaching, im Englischen life coaching, erweitert.

Lebenscoaching oder Psychotherapie?

Zum Coach oder auf die Couch? Als Psychologe mit psychotherapeutischer Ausbildung werde ich häufig gefragt, ob "Life Coaching" und "Psychotherapie" nicht zwei Begriffe für dieselbe Sache sind. Schließlich findet man ja auf Homepages von Therapeuten nicht selten den Hinweis, dass sie auch Coaches sind.

In meinem Verständnis bestehen zwischen diesen Angeboten große Unterschiede:

Ein Coaching widmet sich meistens einem definierten und abgrenzbaren Problem und konzentriert sich auf dessen Lösung. Innere Konflikte werden nur dann einbezogen, wenn sie dabei hinderlich sind. Eine  Coachingstunde ist in der Regel eine abgeschlossene Einheit - der Klient geht mit einer Aufgabe nach Hause.

Selten dauert ein Coaching länger als 10 bis 15 Treffen, die auch unregelmäßig stattfinden können.

Eine Psychotherapie ist geeignet, wenn Themen und Anliegen noch sehr unklar sind.  Insbesondere in Krisenzeiten, wenn man das Gefühl hat, keinen festen Boden unter den Füßen zu haben, wäre ein Lebenscoaching oft eine Überforderung.

In der Psychotherapie dürfen sich Prozesse langsam entwickeln. Daher ist es hier oft sinnvoll, nicht sofort Ziele zu definieren. Therapiestunden enden oft offen, damit Themen langsam klarer werden können. Psychotherapien dauern oft zwischen 25 und 50 Stunden und finden in der Regel wöchentlich statt.


Sind Sie nicht sicher, ob ein Lebenscoaching für Sie richtig ist?

Gerade in schwierigen Lebensphasen, die sowohl den Job als auch das Privatleben betreffen, ist es schwer einzuschätzen, welches Angebot am besten passt. Besonders häufig erlebe ich Unsicherheiten bei Menschen im oder nach einem Burn-out:

Einerseits müssen die Batterien erst wieder aufgeladen werden, und es braucht einen Blick auf die Ursachen der Krise ohne Druck. Andererseits ist das Bedürfnis groß, die Weichen - beruflich und/oder privat - neu zu stellen und Entscheidungen zu treffen.

Wenn Sie sich noch unklar sind, was Sie im Moment brauchen und wollen, biete ich Ihnen gern einen Gesprächstermin, um Ihre Situation erst einmal in Ruhe zu beleuchten.

Was ist Life Coaching?

An manchen Punkten im Leben hängen wir fest. Antworten und Verhaltensweisen, die lange gut und richtig waren, passen nicht mehr – aber neue sind noch nicht in Sicht. Die Unzufriedenheit nimmt zu und fordert Veränderungen im Denken und Handeln.

Oft können wir solche Phasen allein und mit der Hilfe von Freunden bewältigen. Wenn wir aber das Gefühl haben, in einer Sackgasse zu stecken und nicht allein hinauszukommen, können aus Zeiten des Umbruchs Krisen werden. Spätestens dann ist es sinnvoll, sich professionelle Unterstützung durch einen Coach zu holen.

Viele Menschen haben aber ein Anliegen, das nur zum Teil oder gar nichts mit ihrem Job zu tun hat – daher habe ich schon vor Jahren mein Angebot um das Lebenscoaching, im Englischen life coaching, erweitert.

Lebenscoaching oder Psychotherapie?

Zum Coach oder auf die Couch? Als Psychologe mit  psychotherapeutischer Ausbildung werde ich häufig gefragt, ob "Life Coaching" und "Psychotherapie" nicht zwei Begriffe für dieselbe Sache sind. Schließlich findet man ja auf Homepages von Therapeuten nicht selten den Hinweis, dass sie auch Coaches sind.

In meinem Verständnis bestehen zwischen diesen Angeboten große Unterschiede:

Ein Coaching widmet sich meistens einem definierten und abgrenzbaren Problem und konzentriert sich auf dessen Lösung. Innere Konflikte werden nur dann einbezogen, wenn sie dabei hinderlich sind. Eine  Coachingstunde ist in der Regel eine abgeschlossene Einheit - der Klient geht mit einer Aufgabe nach Hause.

Selten dauert ein Coaching länger als 10 bis 15 Treffen, die auch unregelmäßig stattfinden können.

Eine Psychotherapie ist geeignet, wenn Themen und Anliegen noch sehr unklar sind.  Insbesondere in Krisenzeiten, wenn man das Gefühl hat, keinen festen Boden unter den Füßen zu haben, wäre ein Lebenscoaching oft eine Überforderung. 

In der Psychotherapie dürfen sich Prozesse langsam entwickeln. Daher ist es hier oft sinnvoll, nicht sofort Ziele zu definieren. Therapiestunden enden oft offen, damit Themen langsam klarer werden können. Psychotherapien dauern oft zwischen 25 und 50 Stunden und finden in der Regel wöchentlich statt.

Sind Sie nicht sicher, ob ein Lebenscoaching für Sie richtig ist?

Gerade in schwierigen Lebensphasen, die sowohl den Job als auch das Privatleben betreffen, ist es schwer einzuschätzen, welches Angebot am besten passt. Besonders häufig erlebe ich Unsicherheiten bei Menschen im oder nach einem Burn-out

Einerseits müssen die Batterien erst wieder aufgeladen werden, und es braucht einen Blick auf die Ursachen der Krise ohne Druck. Andererseits ist das Bedürfnis groß, die Weichen - beruflich und/oder privat - neu zu stellen und Entscheidungen zu treffen.

Wenn Sie sich noch unklar sind, was Sie im Moment brauchen und wollen, biete ich Ihnen gern einen Gesprächstermin, um Ihre Situation erst einmal in Ruhe zu beleuchten.

Beispiele für
Lebenscoaching- /
Life-Coaching-Themen 

  • Lebensziele entwickeln und klären
  • Veränderungen angehen
  • mentale Blockaden und
  • Selbstzweifel  überwinden
  • das Selbstbewusstsein verbessern
  • Krisen überwinden
  • lernen, selbstwirksamer zu denken

mehr Infos zu meinem
Coachingansatz
finden Sie hier

Beispiele für
Lebenscoaching- /
Life-Coaching-Themen 

  • Lebensziele entwickeln und klären
  • Veränderungen angehen
  • mentale Blockaden und
  • Selbstzweifel  überwinden
  • das Selbstbewusstsein verbessern
  • Krisen überwinden
  • lernen, selbstwirksamer zu denken

mehr Infos zu meinem
Coachingansatz
finden Sie hier

Möchten Sie einen ersten Termin buchen?