Lebenscoaching – Life Coaching

Tom Diesbrock Life Coaching


Lebenscoaching / Life Coaching
Wenn es nicht (nur) um den Beruf geht

An manchen Punkten im Leben hängen wir fest. Antworten und Verhaltensweisen, die lange gut und richtig waren, passen nicht mehr – aber neue sind noch nicht in Sicht. Unzufriedenheit und Unruhe nehmen zu. Dies sind normale, menschliche Phänomene in Auf- und Umbruchzeiten – Signale des Gehirns, die Veränderungen im Denken und Handeln fordern.

Oft können wir solche Phasen allein und mit der Hilfe von Freunden bewältigen. Wenn wir allerdings das Gefühl haben, in einer Sackgasse zu stecken und nicht allein hinauszukommen, können aus Zeiten des Umbruchs Krisen werden. Spätestens dann ist es sinnvoll, sich professionelle Unterstützung zu holen.

Das „klassische“ Coaching versteht sich als Ansatz der beruflichen Entwicklung und konzentriert sich auf Themen aus der Berufswelt. Viele Menschen haben aber ein Anliegen, das nur zum Teil oder gar nichts mit ihrem Job zu tun hat – daher habe schon ich vor Jahren mein Angebot um das Lebenscoaching, im Englischen life coaching, erweitert.

„Berufliche Fragen zum Coach – private auf die Couch?“ So eine Unterscheidung macht in meinen Augen keinen Sinn. Denn das Lebenscoaching arbeitet fokussierter, strukturierter als psychotherapeutische Ansätze und fokussiert stärker auf eine Lösung, als nach den möglichen Ursachen für ein Problem zu fragen. Viele Probleme und Konflikte im privaten Bereich benötigen nicht eine auf viele Monate oder Jahre angelegte Therapie, sondern können auch durch ein Lebenscoaching befriedigend gelöst werden. Nicht schnelle Antworten und kurze Lösungswege stehen im Vordergrund, sondern der Dialog über Lebensziele, Träume, erreichte Etappen, die Erschaffung eines Sinn-vollen Lebens und die Konsequenzen, die aus den Antworten entstehen.

Was für Ihr Anliegen der sinnvollste Weg ist, bespreche ich gern persönlich mit Ihnen.